WartburgkreisOnline Logo
WartburgkreisOnline LogoWellness und BeautyloungeWartburg-SparkasseCOSMO D&V GmbHFenster- und Türenstudio
Anzeigen
  HomeEcke  MarktplatzEcke  LifestyleEcke  InformationEcke  KulturEcke  SozialesEcke  SportEcke  TourismusEcke  NachrichtenEcke
 Anzeigen 
Archiv
 Archiv 
Automarkt
 Auto-
markt
 
e-Cards
 e-Cards 
Karte
 Karte 
Unterkünfte
 Unter-
künfte
 
Alles auf Luther
Fr 20.04.2012 12:43
© Blume
 Wartburgstadt und Wartburgkreis beteiligen sich gemeinsam am Thüringer Tourismus-Budget-Wettbewerb
Eisenach/Bad Salzungen - Einen Koffer voller Ideen unter dem Titel «Alles auf Luther» haben die Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH und der Wartburgkreis in den Wettbewerb um das Thüringer Tourismusbudget 2012 - immerhin bis zu 750000 Euro Preisgeld für maximal 3 Jahre - geschickt.

«Das Wir war dabei das Wichtigste», erklärt Heidi Brandt vom Landratsamt Wartburgkreis. «Wartburgstadt und Wartburgkreis haben gemeinsam alles auf eine Karte gesetzt, und - basierend auf dem bereits erfolgreich arbeitenden Aktionsnetzwerk Lutherdekade - einen gemeinsamen Werbeauftritt für die nächsten Jahre geplant.»
Im Ideen-Koffer befinden sich Luther-Themen-Touren, der gut markierte Lutherweg, die Koordination thematischer Veranstaltungen und ein abgestimmtes Marketing aller Lutherakteure der Region.

Das Innovative des Wettbewerbsbeitrages allerdings steckt in einem separaten Täschchen: in «Luthers Beautycase». Mittels moderner multimedialer Kommunikation soll die Luther-Region künftig vernetzt werden. So soll eine App am Lutherweg und in den Lutherstätten kultur-historische Inhalte pfiffig und interaktiv darstellen, eine Datenbank wird alle Angebotsdaten mit Blick auf 2017 bündeln und GPS-Anwendungen werden für Luthersucher und - finder in der gesamten Region zur Verfügung stehen.

Den Koffer nebst Beautycase hat Monika Dombrowsky von der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH zum Termin persönlich in der Thüringer Tourismus GmbH abgegeben. «26 weitere Beiträge aus ganz Thüringen wurden eingereicht», weiß die Touristikerin zu berichten. Trotzdem der großen Konkurrenz rechnet sie sich gute Erfolgschancen aus: «Wir haben die Ideen aus dem Koffer über das Aktionsnetzwerk mit großem Erfolg begonnen umzusetzen und gezeigt, dass es funktioniert. Jetzt muss die Netzwerkstruktur gefestigt und weiter ausgebaut werden. Gewinnen wir den Wettbewerb, kann das Netzwerk neue Ideen entwickeln, das Beautycase öffnen und die Akteure der Region in Schwung bringen - für ein Projekt, das bislang einzigartig in Thüringen ist.»

Die Entscheidung fällt im Mai. Bis dahin heißt es Daumendrücken! (pm/sanblu/rbr)

Weitere Bilder:  Vergrößern
© Blume 

V.i.S.d.P.: Rainer Beichler

Wie bewerten Sie die redaktionelle
Qualität des Artikels?

sehr gut


neutral


sehr schlecht
sehr gutsehr schlecht
12345
Durchschnittsnote 3,2
bei 17 Bewertungen

Notenverteilung

7
7 von 17 Bewertungen

0
0 von 17 Bewertungen

1
1 von 17 Bewertungen

0
0 von 17 Bewertungen

9
9 von 17 Bewertungen
12345

Hinweise:


E-Mail-Adresse: (Falls Antwort erwünscht)


CDU vor Ort - Christdemokraten zu Gast in der St. Elisabeth Pfarrei
Nächste Schritte beim Projekt "Tor zur Stadt" stehen fest
Kevin ganz oben!
Polizeiberichte aus Westthüringen
Knapp 1,9 Millionen wahlberechtigte Thüringer zur Europawahl am 25. Mai 2014
Wartburg-Sparkasse mit dem «Immobilien Award» ausgezeichnet
Keine Klinikfusion im Eilverfahren
Frühling im Hainich lockt Touristen in die Welterberegion
Miteinander Spezial: "Je t´aime - Liebe mit und ohne Handicap"
Vortrag zur Geschichte der Eisenacher Hof-Apotheke
SPD / Wählervereingung Stedtfeld nominiert Volker Schlundt als Ortsbürgermeisterkandidat
«Schwimmen bei Kerzenschein«
Eisenacherin gewinnt Schüler-Lesewettbewerb Westthüringen
Ein ganz hart gekochtes Ei
214. Kantatengottesdienst am Ostersonntag
Geänderte Handelstage auf dem Markt
42 Feuerwehrleute im Einsatz
Für das Handwerk in der Region
Befragungen zu öffentlicher Mobilität beginnen
ADAC Sommerreifentest 2014
Handball-Trainer waren die besten Kicker