WartburgkreisOnline Logo
WartburgkreisOnline LogoWellness und BeautyloungeCOSMO D&V GmbHSt. Georg Klinikum Eisenach gGmbHBARMER GEK
Anzeigen
  HomeEcke  MarktplatzEcke  LifestyleEcke  InformationEcke  KulturEcke  SozialesEcke  SportEcke  TourismusEcke  NachrichtenEcke
 Anzeigen 
Archiv
 Archiv 
Automarkt
 Auto-
markt
 
e-Cards
 e-Cards 
Karte
 Karte 
Unterkünfte
 Unter-
künfte
 
Alles auf Luther
Fr 20.04.2012 12:43
© Blume
 Wartburgstadt und Wartburgkreis beteiligen sich gemeinsam am Thüringer Tourismus-Budget-Wettbewerb
Eisenach/Bad Salzungen - Einen Koffer voller Ideen unter dem Titel «Alles auf Luther» haben die Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH und der Wartburgkreis in den Wettbewerb um das Thüringer Tourismusbudget 2012 - immerhin bis zu 750000 Euro Preisgeld für maximal 3 Jahre - geschickt.

«Das Wir war dabei das Wichtigste», erklärt Heidi Brandt vom Landratsamt Wartburgkreis. «Wartburgstadt und Wartburgkreis haben gemeinsam alles auf eine Karte gesetzt, und - basierend auf dem bereits erfolgreich arbeitenden Aktionsnetzwerk Lutherdekade - einen gemeinsamen Werbeauftritt für die nächsten Jahre geplant.»
Im Ideen-Koffer befinden sich Luther-Themen-Touren, der gut markierte Lutherweg, die Koordination thematischer Veranstaltungen und ein abgestimmtes Marketing aller Lutherakteure der Region.

Das Innovative des Wettbewerbsbeitrages allerdings steckt in einem separaten Täschchen: in «Luthers Beautycase». Mittels moderner multimedialer Kommunikation soll die Luther-Region künftig vernetzt werden. So soll eine App am Lutherweg und in den Lutherstätten kultur-historische Inhalte pfiffig und interaktiv darstellen, eine Datenbank wird alle Angebotsdaten mit Blick auf 2017 bündeln und GPS-Anwendungen werden für Luthersucher und - finder in der gesamten Region zur Verfügung stehen.

Den Koffer nebst Beautycase hat Monika Dombrowsky von der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH zum Termin persönlich in der Thüringer Tourismus GmbH abgegeben. «26 weitere Beiträge aus ganz Thüringen wurden eingereicht», weiß die Touristikerin zu berichten. Trotzdem der großen Konkurrenz rechnet sie sich gute Erfolgschancen aus: «Wir haben die Ideen aus dem Koffer über das Aktionsnetzwerk mit großem Erfolg begonnen umzusetzen und gezeigt, dass es funktioniert. Jetzt muss die Netzwerkstruktur gefestigt und weiter ausgebaut werden. Gewinnen wir den Wettbewerb, kann das Netzwerk neue Ideen entwickeln, das Beautycase öffnen und die Akteure der Region in Schwung bringen - für ein Projekt, das bislang einzigartig in Thüringen ist.»

Die Entscheidung fällt im Mai. Bis dahin heißt es Daumendrücken! (pm/sanblu/rbr)

Weitere Bilder:  Vergrößern
© Blume 

V.i.S.d.P.: Rainer Beichler

Wie bewerten Sie die redaktionelle
Qualität des Artikels?

sehr gut


neutral


sehr schlecht
sehr gutsehr schlecht
12345
Durchschnittsnote 3,2
bei 17 Bewertungen

Notenverteilung

7
7 von 17 Bewertungen

0
0 von 17 Bewertungen

1
1 von 17 Bewertungen

0
0 von 17 Bewertungen

9
9 von 17 Bewertungen
12345

Hinweise:


E-Mail-Adresse: (Falls Antwort erwünscht)


Wohnmobil auf A 4 verunfallt
Neuer Kombi für die städtische Jugendarbeit - 17 Sponsoren aus Eisenach haben sich engagiert
150 Liter Fäkalien illegal vor der Drachenschlucht entsorgt
Unfall im Rennsteigtunnel auf der A 71 [UPDATE]
Rekord: Für Zeltstadt werden 2.000 Camper erwartet
Tagestour «Hainichlandwanderweg» mit dem Welterbebus
Stadtschloss Eisenach: Weitere Sanierungsarbeiten am Nordflügel
Blutspende-Aktion von DRK und Freiwilliger Feuerwehr Stregda
Fluthelfer von DRK und ASB nachträglich geehrt
Erfurter Schüler erkunden Studiengänge und Berufe rund um Roboter bei der Schuster Kunststofftechnik in Waltershausen
Barrierefrei in der Welterberegion Wartburg Hainich
Oberbürgermeisterin besucht Firmen vor Ort: Logistikunternehmen Raben Trans European Germany GmbH
Bunte Farben und fröhliche Menschen soweit das Auge reichte
ThSV Eisenach testet bei Drittligist HSV Bad Blankenburg
Geschäftsbereich und Personalien bleiben erhalten
Gürtelprüfungen im Judo
Die Wartburgstadt war im Siegesrausch
Opel enthüllt Corsa der fünften Generation
Ariane Etienne ist Eisenachs neue Hopfenkönigin
Grüner Markt vor Rathaus und in die Karlstraße verlegt
Thüringens Handwerk feiert in Schmalkalden