WartburgkreisOnline Logo
WartburgkreisOnline LogoWellness und BeautyloungeCOSMO D&V GmbHSt. Georg Klinikum Eisenach gGmbHBARMER GEK
Anzeigen
  HomeEcke  MarktplatzEcke  LifestyleEcke  InformationEcke  KulturEcke  SozialesEcke  SportEcke  TourismusEcke  NachrichtenEcke
 Anzeigen 
Archiv
 Archiv 
Automarkt
 Auto-
markt
 
e-Cards
 e-Cards 
Karte
 Karte 
Unterkünfte
 Unter-
künfte
 
150 Jahre Industriegeschichte in Ruhla
Do 10.05.2012 10:37
 Von den Gebrüdern Thiel 1862 bis zur Gardé Uhren- und Feinmechanik Ruhla GmbH und DECKEL MAHO Seebach GmbH in 2012
Ruhla - In diesem Jahr begeht der Industriezweig sein 150-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums haben Mitglieder des Fördervereins Uhrentradition Ruhla e.V. die umfassende Firmengeschichte in einem Buch «Uhren und Maschinen aus Ruhla» festgehalten.

Die rund 600 Seiten des Buches ermöglichen eine Zeitreise mit Fotos und Dokumenten aus der Ruhlaer Uhren- und Maschinenproduktion. In den vier Teilabschnitten des Buches werden neben der Firmengeschichte die wesentlichsten Uhrenmodelle der Ruhlaer Firmen, die Fertigungstechniken und Technologien der Ruhlaer Uhrenherstellung und die Auswirkungen seit der Wende 1989 auf die Ruhlaer Uhren- und Maschinenproduktion ausführlich beschrieben.

«Die serienmäßige Herstellung von Uhren steht beispielhaft für die Tradition aus Ruhla und Thüringen», berichtet der Vorsitzende des Fördervereins Artur Kamp anlässlich der Vorstellung des Buches im Uhrenmuseum Ruhla. Uhren und Maschinen aus Ruhla stehen für Qualität und sind bis heute weltweit bekannt.

Die Autoren erläutern weiter, dass ohne die umfangreiche Unterstützung von ehemaligen Mitarbeitern der Uhrenwerke die inhaltliche Gestaltung des nun vorliegenden Buches nicht möglich gewesen wäre. In einem Zeitraum von mehr als zwei Jahren wurden viele Details zusammengetragen, die in Teilen auch den Vereinsmitgliedern neu waren.

Der weitere Dank des Fördervereins gilt der Unterstützung durch die Gardé Uhren- und Feinmechanik Ruhla GmbH, die DECKEL MAHO Seebach GmbH und die Sparkassenstiftung der Wartburg-Region, ohne deren Förderung eine Umsetzung der Idee einer Buchproduktion nicht hätte realisiert werden können.

Der Vorsitzende des Kuratoriums der Sparkassenstiftung der Wartburg-Region, Landrat Reinhard Krebs hebt hervor, dass Dank des vorliegenden Buches für nachfolgende Generationen die Geschichte der Uhren- und Maschinenproduktion in Ruhla festgehalten werden konnte. Ruhla ist eine Stadt voller Traditionen, die in den letzten 150 Jahren unter erheblichem Einfluss gesellschaftlicher Umstände und Herausforderungen stand. Es ist daher ein glücklicher Umstand, dass sich Mitglieder des Fördervereins Uhrentradition Ruhla e.V. gefunden haben, das vorliegende Werk zu erarbeiten.

Das Buch kann für einen Verkaufspreis von 39,90 Euro an der Kasse des Uhrenmuseums bei Gardé in Ruhla erworben werden. (pm/wsp/rbr)

V.i.S.d.P.: Rainer Beichler

Wie bewerten Sie die redaktionelle
Qualität des Artikels?

sehr gut


neutral


sehr schlecht
sehr gutsehr schlecht
12345
Durchschnittsnote 2,4
bei 7 Bewertungen

Notenverteilung

2
2 von 7 Bewertungen

2
2 von 7 Bewertungen

2
2 von 7 Bewertungen

0
0 von 7 Bewertungen

1
1 von 7 Bewertungen
12345

Hinweise:


E-Mail-Adresse: (Falls Antwort erwünscht)


Gesprächsrunde und öffentliche Führung: Eröffnung der Feindbilder-Installation von Ulrich Kneise im Thüringer Museum
Polizeiberichte aus Eisenach
Schneiden Sie sich ein Stück vom Welterbekuchen ab!
Oberbürgermeisterin besucht Firmen vor Ort: DES Solutions GmbH ist Partner der Automobilbranche
33 Anmeldungen an der Gemeinschaftsschule: Neues Schuljahr startet mit zwei fünften Klassen
Historiker-Vortrag zur Frage der Kriegsschuld
Pokalspaziergang für den ThSV Eisenach
Für ein Jahr in die USA
Aktionstag »Fahr Rad - aber sicher!«
Einsätze der Eisenacher Berufsfeuerwehr
Infostand der Volkshochschule auf dem Marktplatz: Herbstsemester startet mit vielen neuen Angeboten
Eisenacher starten bei der WKU-Kickboxweltmeisterschaft
Nehmen Sie sich am 24. August 2014 nichts vor - außer: die 4. PEP Ferienfete!
500€ aus Lottomitteln für die Kirche in Hörschel
Alternativen zur Werraversalzung sind möglich!
Wartburgsparkasse: Neues Kühlfahrzeug und Spende übergeben
Zum Ende der Ferien Blutspender besonders gefragt: Ende August im AZURIT Seniorenzentrum Eisenach
Fairer Handel in Eisenach gut etabliert: Aufruf an alle Anbieter
Bunte Farben und fröhliche Menschen soweit das Auge reichte
Die Wartburgstadt war im Siegesrausch
Thüringens Handwerk feiert in Schmalkalden